Museen > Bauhaus Dessau > Drucke > LEO GREWENIG / Mappe

Autor: Stiftung Bauhaus Dessau (Hrsg.) / Titel: Leo Grewenig: Bilder / Verlag: Stiftung Bauhaus Dessau / Spector Books: Dessau, Leipzig: 2011 / Künstlermappe mit 16 Arbeiten / Format A3ISBN: 978-3-940064-22-6 //

Text: Der ehemalige Bauhausstudierende Leo Grewenig (1898-1991) begann mit einem vom Impressionismus angeregten naturalistischen Stil. Über akademische Versuche und Erfahrungen mit der Neuen Sachlichkeit praktizierte er einen naiven Stil, einige Zeit folgte eine Phase der naturalistischen Wiedergabe der Wirklichkeit, die aber in zunehmendem Maße surreal verfremdet wurde und schließlich in eine abstrakte Malerei mündete, die sich Ende der fünfziger Jahre sowohl einer organisch tachistischen als auch einer geometrischen Abstraktion näherte. Um 1960 entstanden Bilder, in denen runde, gestische Formationen dominieren, die sich dann in den sogenannten "Steinbildern" wieder einer beruhigteren, der lyrischen Abstraktion nahestehenden Richtung näherten. Aus diesen wiederum erwuchsen Mitte der 1960er Jahre Werke, in denen eine geometrische Abstraktion stärker hervortrat und die in ornamentalen oder biomorphen, geometrischen Arbeiten gipfelten. Darauf folgten in raschem Wechsel geometrisch-biomorphe und stärker informell bestimmte Kompositionen, bis Grewenig mit dem Wechsel zur Pastelltechnik am Ende der 1970er Jahre nochmals zu einer offenen, gelösteren Malweise bei gleichzeitig streng komponierter Bildtektonik gelangte.

35,00€

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 tage

////////////////////////////////////////
Loading Updating cart...
LoadingUpdating...